Samsung entfernt den Iris-Scanner

Gerüchten zufolge soll Samsung zukünftig auf den integrierten Iris-Scanner zum entsperren der Galaxy-Smartphones verzichten. Dieser war mit dem Galaxy S8 eingeführt worden, da sich dort der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite des Geräts befindet und somit manchmal etwas ungünstig zu erreichen ist. Mit dem entsperren per Iris-Scan wollte Samsung dann eine angenehme Alternative dazu anbieten. Diese Funktion ist vielen aber zu langsam und zu ungenau.

Wie jetzt „mspoweruser“ über das koreanische Magazin „The Bell“ erfahren haben will, soll daher das Samsung Note 9 das letzte Gerät sein, welches dieses Feature noch einmal hat. Ab dem „Galaxy S10“ wird dann der Fingerabdruckscanner angeblich im Display direkt integriert sein und somit wieder bequem zu erreichen. Als alternative Entsperr-Methode arbeitet Samsung außerdem an einem „3D-Gesichtsscanner“, ähnlich wie beim iPhone X.

Ich bin gespannt, welche Lösung Samsung am Ende dann wirklich im Nachfolger vom Galaxy S9 anbieten wird („Galaxy S10“ wird es laut Samsung nämlich nicht heißen). Bei meinem S8 stört mich die Sache mit dem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite manchmal schon – und dann verwende ich den Iris-Scanner. Die Kombination von beiden Funktionen ist für mich somit eine zufriedenstellende Lösung. Wie geht es euch damit? Wer hat ein Smartphone mit dem Scanner auf der Rückseite? Wie kommt ihr damit klar?

Quelle: mspoweruser / The Bell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.