Alexa jetzt für Windows 10 verfügbar

Amazon hat die Sprachassistentin Alexa nun offiziell in Form einer App auf alle Windows 10-Geräte gebracht. Der Download der entsprechenden App steht im Microsoft-Store jetzt für die USA, Deutschland und Großbritannien zur Verfügung. Weitere Länder folgen nächstes Jahr.

Bereits seit ein paar Monaten wurden einige PCs von bestimmten Herstellern wie z.B. Acer, HP oder Lenovo mit einer Vorinstallierten Alexa-Assistentin ausgeliefert. Diese Version war aber auch nur für diese Computer gedacht und nicht allgemein zum Download verfügbar.

AD7931EE-698E-41C9-94FB-AF6AF406BD6A
Die Windows 10 Alexa-App. Quelle: Microsoft Store

 

Die Funktionalität entspricht im Prinzip dem, was auch auf Echo-Geräten mit Display geliefert wird. Ein Beispiel: Bei der Frage nach dem Wetter erhält man damit nicht nur eine akustische Antwort sondern sieht auch auf dem Bildschirm die Angaben in einer netten Grafik. Es gibt aber zwei große Einschränkungen: Auf dem PC reagiert Alexa bis jetzt nur per klick auf einen Button. Auf Zuruf geht hier (noch) nix. Außerdem funktioniert die Musikwiedergabe mit Spotify nicht – damit kann aber ich zumindest sehr gut leben. Wenn man eh am PC sitzt, dürfte es ohnenhin schneller gehen kurz in die Spotify-App für diesen Fall zu wechseln.

Mir persönblich gefällt die App soweit sehr gut. Alles wesentliche Funktioniert. Im Gegensatz aber zu Cortana – die „hauseigene“ Assistentin von Microsoft – kann Alexa aber z.B. keine Apps auf dem PC öffnen oder Einstellungen ändern.

Für mich ist das ganze aber auch ein allgemeines „Dilemma“. Möchte ich auf allen Geräten mit der gleichen Assistentin sprechen? Also z.B. auf dem iPhone, zuhause auf den Echo-Geräten, am PC etc., dann steht ja nur Alexa zur Auswahl. Die kann aber nie auf die jeweils gerätespezifischen Funktionen zugreifen, wie z.B. Nachrichten per iMessage oder WhatsApp auf dem iPhone schreiben. Dafür brauch ich dann wiederum Siri. Die kann dafür meine Smart-Home-Geräte nicht steuern… usw. Das selbe auf dem Windows Notebook oder Tablet. Einzig Apple kann hier eine Lösung anbieten, wenn man sich einen HomePod kauft und auch sonst nur auf Apple-Geräte setzt (Mac, iPad / iPhone, HomePod). Der HomePod gefällt mir aber nicht wirklich: Kein Display, funktioniert nicht mit meinem Osram Lightify-System, zu teuer… Naja. Warten wir mal, was die Zukunft hier noch so bringt.

Habt ihr Alexa mal auf eurem PC getestet? Wie ist euer Eindruck? Nützlich oder eher nicht? Welche Assistenten bevorzugt ihr?

Hier der Link zum Download im Store.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.