Spotify auf der Apple Watch: Offizielle App und Offline-Möglichkeit

Vor ein paar Tagen tauchten die ersten Infos und Screenshots zur Spotify-App für die Apple Watch auf – und schon ist die erste offizielle Version verfügbar. Diese wird mit dem aktuellen Update der Spotify-App fürs iPhone seit einigen Stunden ausgeliefert.

Die App bietet in dieser ersten Version aber noch einen relativ überschaubaren Funktionsumfang. Es ist möglich, die zuletzt gespielten Playlists auszuwählen sowie „Spotify Connect“-Fähige Geräte anzusteuern wie z.B. Amazons Echo-Geräte. Die viel geforderte Offline-Funktion fehlt momentan noch – Spotify hat heute aber ebenfalls angekündigt, dass dieses Feature nachgereicht wird.

Die offizielle Spotify-App.

Spotify auf der Watch läuft sehr flüssig und stabil. Auffallend ist jedoch, dass die App nicht das gesamte Display der Series 4 ausfüllt. Da fehlt offenbar die Anpassung, was ich nicht ganz nachvollziehen kann… Aber nun gut. Mit einem der nächsten Updates wird hier sicher nachgebessert.

[…]And while we continue to innovate, we have many exciting things coming up —including the ability to listen to your music and podcasts offline.[…]

Quelle: Spotify

UPDATE: Spotify hat offenbar „Apollo for Watch“ mittlerweile aus dem App Store entfernen lassen. Wer die App aber schon hat, kann sie weiterbenutzen.

Für alle, die aber ab sofort schon ihre Lieblingsmusik auf der Watch offline hören möchte, gibt es jetzt ebenfalls eine Lösung. Die „Apollo for Watch“ genannte kostenlose App steht im App Store zum Download bereit und liefert auf der zugehörigen Watch-App die Möglichkeit, Musik auch ohne iPhone zu streamen oder eben auch herunterzuladen und auf der Uhr zu speichern. Die Funktion versteckt sich übrigens hinter einem „Force-Touch-Druck“ auf eine angezeigte Playlist.

Apollo for Watch. Die „inoffizielle“ App mit Offline-Support.

Zur Wiedergabe benötigt man dann nur noch Bluetooth-Kopfhöhrer. Apollo reagiert auf meiner Series 4 teilweise etwas langsam, ist aber durchaus brauchbar.

Ich finds klasse, dass ich jetzt im Gym das iPhone im Spint lassen kann. Ich bin ja mal gespannt, ob Spotify hier einschreitet und die App entfernen lässt. In der Vergangenheit gab es nämlich mal einen ähnlichen Fall: die Schweden verhinderten damals die Veröffentlichung einer angekündigten App und stellte den Entwickler stattdessen bei sich ein. Ich freue mich trotzdem, wenn die offizielle App den Offline-Support erhält. Solange nutze ich parallel Apollo for Watch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.