WhatsApp, Instagram und Facebook Messenger werde zusammengeführt

Alle drei im Titel genannte Dienste gehören bereits zu Facebook. Trotzdem ist es nicht möglich z.B. einen Instagram-Nutzer über WhatsApp anzuschreiben. Doch genau daran arbeitet Facebook nun und hat dies auf der Quartalskonferenz offiziell bestätigt. Der bisher komplett unterschiedliche Unterbau der Apps soll vereinheitlicht werden und dann eine plattformübergreifende Kommunikation ermöglichen. Alle Messenger bieten dann außerdem eine sichere Kommunikation mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Bisher ist dies nur bei WhatsApp der Fall.

Ein interessanter Punkt ist die Aussage, dass zukünftig auch die gute alte SMS unterstützt werden soll. Auf Android-Geräten kann dass der Facebook Messenger bereits. Ob sowas technisch unter iOS ebenfalls möglich ist, bleibt abzuwarten. Der Vorteil liegt aber klar auf der Hand: der Nutzer muss sich eigentlich keine Gedanken mehr machen, welchen Messenger er nun nutzen soll – im Zweifel wird dann halt eine SMS gesendet. Ähnlich wie bei iMessage. Bis es nun soweit ist wird es aber noch bis mindestens 2020 dauern.

Hört sich für mich soweit eigentlich nach einem schlüssigen und sinnvollen Konzept an. Die Daten hat Facebook ja eh schon, wenn man eine der genannten Apps nutzt. Durch das zusammenlegen gewinnt man dann eben ein wenig Komfort dazu und kann ein paar Apps vom Smartphone löschen. Wie findet ihr das Vorgehen? Oder nutzt ihr eine Alternative zu den Facebook-Produkten?

Quelle: mactechnews.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.